Computer schaltet sich beim Spielen von Spielen unter Windows 10, 7, 8.1 & 8 ab

Wenn Sie das Problem haben, dass Ihr Computer während des Spielens herunterfährt, sind Sie hier genau richtig. Keine Sorge, Sie sind nicht allein. Das Problem kann durch verschiedene Ursachen verursacht werden. Deshalb gibt es mehrere Methoden, um es zu beheben. Alle Methoden gelten für Windows 10, 7, 8.1 und 8.
Kommen wir ohne Umschweife gleich zur Sache:

Was sind die Ursachen und wie kann man sie beheben?

Es gibt viele mögliche Gründe, die das Problem des Herunterfahrens verursachen können. Hier listen wir 5 häufige Gründe auf und für jeden gibt es eine entsprechende Lösung. Probieren Sie die Methoden einfach nacheinander aus, bis Sie das Problem gelöst haben.

Überhitzung
PSU-Problem
Virusinfektion
Treiber-Problem
Andere Hardware-Probleme

Lösung 1: Beheben Sie das Überhitzungsproblem

Wenn Sie ungewöhnliche Lüftergeräusche hören, die Temperatur ansteigt oder im Leerlauf hoch bleibt, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an einer Überhitzung. Das liegt daran, dass der Computer über einen Selbstschutzmechanismus verfügt. Wenn die Temperatur einen bestimmten Wert erreicht, wird Ihr Computer automatisch abgeschaltet.
Es gibt viele Gründe für die Überhitzung, wenn Sie ein umfassendes Verständnis haben wollen, können Sie diesen Beitrag lesen.

Die Lösung für dieses Problem ist einfach. Reinigen Sie den Staub, überprüfen Sie Ihr Kühlsystem und Ihre Wärmeleitpaste. Diese Schritte werden die Temperatur senken und verhindern, dass Ihr Computer erneut überhitzt.

Hinweis: Wenn Sie einen Laptop verwenden, empfehlen wir nicht, den Computer wie oben beschrieben zu öffnen. Sie können ein Kühlkissen verwenden oder den Computer anheben, um genügend Platz zwischen dem Desktop und dem Laptop zu lassen.

Lösung 2: PSU austauschen

PSU steht für „Power Supply Unit“ (Netzteil). Diese Komponente versorgt den Computer mit Strom. Wenn ein Computer beim Spielen unerwartet herunterfährt, liegt das meistens am Netzteil.
Normalerweise ignorieren wir das Netzteil, aber es ist eine wichtige Komponente, die alle Computergeräte wie CPUs, Speicher und Festplatten mit stabilem, kontinuierlichem Strom versorgt. Wenn das Netzteil keinen stabilen Strom liefert oder dieser nicht ausreicht, kann Ihr Computer nicht normal arbeiten und sogar Schäden an der Hardware verursachen.

So überprüfen Sie Ihr Netzteil

Am einfachsten ist es, ein anderes Netzteil an Ihrem Computer auszuprobieren und das Ergebnis zu sehen.
Sie können es auch mit einem Multimeter/Netzteilprüfgerät testen.

Wenn Sie sicher sind, dass es tatsächlich am Netzteil liegt, tauschen Sie es aus, und alles funktioniert wieder einwandfrei.

Lösung 3: Führen Sie einen Malware-Check durch

Die Durchführung eines Malware-Checks ist eine einfache, aber notwendige Methode für Ihren Computer. Wenn Ihr Computer von Malware befallen ist, kann es sein, dass er sich versehentlich abschaltet, wenn Sie Spiele spielen. Vergewissern Sie sich, dass Sie die neueste Version der Antiviren-Software installiert haben. Führen Sie einen Malware-Check durch, um zu vermeiden, dass Malware die regulären Prozesse Ihres Computers beeinträchtigt.

Wenn Ihr Computer sauber ist, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Lösung 4: Aktualisieren Sie Ihre Treiber

Es ist wichtig, die Treiber für Ihre Geräte auf dem neuesten Stand zu halten. Windows 10 stellt Ihnen nicht immer die neueste Version zur Verfügung, aber mit veralteten oder falschen Treibern kann es passieren, dass Ihr Computer unerwartet herunterfährt. Es ist also sehr wichtig, dass Sie Ihre Treiber immer auf dem neuesten Stand halten, um ein besseres Benutzererlebnis zu erhalten.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Ihre Treiber aktualisieren können: manuell und automatisch.

Option 1 – Manuell – Sie benötigen einige Computerkenntnisse und Geduld, um Ihre Treiber auf diese Weise zu aktualisieren, denn Sie müssen genau den richtigen Treiber online finden, ihn herunterladen und Schritt für Schritt installieren.

ODER

Option 2 – Automatisch (empfohlen) – Dies ist die schnellste und einfachste Option. Es ist alles mit nur ein paar Mausklicks erledigt – auch für Computerneulinge einfach.

Option 1 – Manuelles Herunterladen und Installieren des Treibers
Sie können die Grafiktreiber von der offiziellen Website des Herstellers herunterladen. Suchen Sie nach dem Modell, das Sie haben, und finden Sie den richtigen Treiber für Ihr spezifisches Betriebssystem. Laden Sie dann den Treiber manuell herunter.

Option 2 – Treiber automatisch aktualisieren
Wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, Ihre Grafiktreiber manuell zu aktualisieren, können Sie es mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt automatisch Ihr System und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem Computer läuft, Sie müssen nicht riskieren, den falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, bei der Installation einen Fehler zu machen.

Lösung 5: Andere Hardware-Probleme

Mit Ausnahme des Netzteils kann jede ausgefallene Hardwarekomponente Ihres Computers dazu führen, dass sich Ihr Computer unerwartet und ohne Vorwarnung abschaltet. Wenn Sie in letzter Zeit neue Hardware hinzugefügt haben, müssen Sie diese von Ihrem Computer entfernen und überprüfen, ob sie die Ursache des Problems ist.

Wenn Sie in letzter Zeit keine neue Hardware auf Ihrem Computer installiert haben, sollten Sie nicht benötigte Hardware nach und nach entfernen, um das Problem zu diagnostizieren. Entfernen Sie zum Beispiel Ihr Modem, Ihre Netzwerkkarte, Ihre Soundkarte und alle anderen Erweiterungskarten nacheinander. Lassen Sie den Computer dann ohne diese Karten laufen, um das Problem zu diagnostizieren.