Ausblick auf den Bitcoin-Markt: Ein langes Spiel, das kurzfristig bärig aussieht

In der vergangenen Woche fiel der Preis für Bitcoin unter 9.000 $ und wurde die ganze Woche über unter 9.300 $ gehandelt.

kurzfristig bärig

Am Wochenende fielen wir erneut unter 9.000 $ auf 8.630 $, was einem Rückgang von 4% entspricht, während wir ein „reales“ Handelsvolumen von 1,94 Milliarden $ verwalteten.

Dieser Dump wurde Berichten zufolge auf der Krypto-Börse Coinbase, gemäß Coin Metrics, eingeleitet.

Laut Charlie Morris sieht Bitcoin nicht glücklich aus, und „jetzt müssen wir darauf warten, dass die Touristen abkippen. Dann können wir zu dem ernsthaften DEMAND-Gespräch zurückkehren“.

Der Markt erlebt nach wie vor Rückschläge und kann die wichtige 10.000-Dollar-Marke nicht überschreiten, obwohl sich der BTC-Saldo an den Börsen dem niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahr nähert.

Es geht los, nachdem der Markt im März zusammengebrochen ist, und seither sinken die Wechselkurssalden weiter. Dieser Trend ist völlig entgegengesetzt zu dem, was der Markt vor einem Jahr erlebte, als der BTC-Saldo an den Börsen mit dem Kurs rapide anstieg.

Dies könnte bedeuten, dass sich mehr Bitcoin Trader dazu entschließen, ihre BTC zu verscherbeln, ihre Gelder in Kühlhäuser zu verlagern und/oder die Schlüssel selbst zu kontrollieren – nach dem Motto „nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen“.

Laut Arcane Research könnte eine „wahrscheinlichere Erklärung jedoch die wachsende Aktivität auf dem OTC-Markt sein, die Verschiebung von Börsengeldern“.

$7.500 eine Möglichkeit

Nun, wenn wir es nicht schaffen, 9.200 $ wieder einzunehmen, kann Bitcoin unter 8.800 $ gehen, und jeder HTF, der hier schließt, würde bedeuten, dass 7.800 $ wahrscheinlich der nächste sein wird.

„Wenn wir das verlieren, muss ich offen für eine viel größere Korrektur auf breiter Front sein“, sagte Händler Crypto Credible.

Er sei jedoch nach wie vor „nur an Longs interessiert“, da seine Linie im Sand nach wie vor 7.800 – 8.000 $ beträgt.

Dies steht im Gegensatz zur Ansicht von Händler BitDealer, für den Bitcoin nicht gut aussieht, und bis wir ein höheres Hoch erreichen, ist er mehr daran interessiert, die Höchststände zu leerverkaufen.

Für Händler Altcoin Psycho bedeutet dieser Preisrückgang 7.500 $ „sieht nach einer Möglichkeit aus“. Obwohl wir einige Unterstützung auf der Tages-Chart haben, wenn der BTC durchbricht, sieht die wöchentliche Unterstützung schwach aus.

„Die Bullen müssen so schnell wie möglich eingreifen, sonst gehen wir hart unter“, sagte er.

Langfristig gute Entwicklung erwartet

Aber das ist alles kurzfristig, langfristig sieht das Bild so gut aus wie immer, mit Paul Tudor Jones, einem „legendären Trendfolger“, der in die Bitcoin einsteigt, und Goldman, das ein Gespräch mit Bitcoin veranstaltet, das „im gleichen Titel wie Gold signifikant ist“, wie der galoppierende Clark sagt.

 

Cantering Clark
@CanteringClark
Unabhängig davon, was hier mit #Bitcoin geschieht, muss man sagen, dass es für das Gesamtbild gut aussieht.

Die meisten in Krypto sind neu im Investieren und Handeln, & die Zeithorizonte sind viel kleiner als der traditionelle Raum, da die Unmittelbarkeit der Erträge die Norm war.

Das ist ein langes Spiel.

In der Zwischenzeit ist die Korrektur von Bitcoin und das Absinken seiner Dominanz von 69% am 7. Mai auf 66,6% gut für Altcoins, wobei die ETH/BTC bereits steigt.