Zypriotischer Riese Binance übernimmt indische P2P-Plattform

Zypriotischer Riese Binance übernimmt indische P2P-Plattform WazirX globale Post-Akquisition

In einem Schritt, der den weltweiten Krypto-Handel von Mensch zu Mensch (P2P) ankurbeln wird, hat der führende Krypto-Währungsaustausch Binance WazirX, ein indisches Startup im Ökosystem, für einen unbekannten Betrag erworben.

Der in Mumbai ansässige WazirX wird nach der Übernahme Teil von Binance werden, laut Bitcoin Code, wird aber weiterhin als eigenständige P2P-Marke geführt. Unterdessen plant Binance, den Nutzern die gerne traden ab dem 25. November anzubieten, Krypto mit indischen Rupien (INR) auf dem Binance Fiat Gateway zu kaufen und zu verkaufen.

Mit Bitcoin Code gerne traden

„Dies ist ein historischer Moment für Krypto in Indien. Es ist die erste Akquisition in diesem Bereich und zeigt das Potenzial, das Krypto für das indische Startup-Ökosystem hat. Wir werden das Krypto-Ökosystem in Indien weiter ausbauen, damit Indien eines der innovativsten Technologieländer der Welt werden kann“, sagte WazirXs Gründer und CEO Nischal Shetty heute gegenüber IBS Intelligence und fügte hinzu, dass er nach der Übernahme weiterhin von Indien aus operieren werde.

Shetty, der WazirX 2018 als P2P-Börse gründete, sagte, dass WazirX nach der Integration mit Binance in der Lage sein würde, seine Aktivitäten in weitere Länder auszuweiten.

Binance, ein chinesisches Unternehmen, das im vergangenen Jahr nach Malta verlagert wurde, sagte in einer Erklärung, dass seine Nutzer in der Lage sein werden, direkt Bestellungen auf der Webplattform oder den Binance-Apps aufzugeben, um Tether (USDT) gegen INR zu kaufen. Diese Integration ermöglicht es den Nutzern, jedes auf Binance.com verfügbare Digital Asset zu handeln, wenn sie USDT auf dem WazirX Digital Asset Marketplace kaufen.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, sagte: „Die junge Bevölkerung in Indien gibt einen Vorteil bei der Einführung und dem Aufbau neuer Finanztechnologien, und ich glaube, dass dies eine entscheidende Rolle dabei spielen wird, Indien zu einem globalen Blockchain-Innovationszentrum zu machen, um auch die Einführung von Kryptowährungen in der breiten Öffentlichkeit des Landes voranzutreiben. Die Übernahme von WazirX zeigt unser Engagement und unser Engagement für die indische Bevölkerung und stärkt das Blockchain-Ökosystem in Indien sowie einen weiteren Schritt nach vorne bei der Verwirklichung der Geldfreiheit“.

Die Entwicklung wurde erstmals von der britischen Tageszeitung The Telegraph berichtet.

Die Übernahme von WazirX durch Binance erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem Kryptounternehmen in Indien gegen die indische Regierung und ihre Bankenaufsicht kämpfen, um Klarheit über ihre Existenz in der drittgrößten Volkswirtschaft Asiens zu gewinnen.

Seitdem die Apex-Bank Reserve Bank of India im vergangenen Jahr allen regulierten Finanzinstituten ein Bankverbot verhängte, mit Krypto-Spielern und -Einheiten im Land umzugehen, haben mehrere Akteure, darunter Zebpay, Koinex, Bitcoin India und andere, entweder geschlossen oder sind in andere Länder umgezogen oder haben begonnen, P2P-Dienste anzubieten. Unterdessen scheint die Regierung optimistisch in Bezug auf die Verwendung von Blockchain zu sein und hat einen Online-Krypto-Kurs für Blockchain gestartet, der voraussichtlich im Februar nächsten Jahres live gehen wird.

WazirX gehörte zu den wenigen im indischen Ökosystem, die mit P2P-Angeboten begonnen haben. Die Plattform erlebt derzeit jeden Monat ein Handelsvolumen von rund 25 bis 30 Millionen Dollar, sagte Shetty gegenüber IBS Intelligence und fügte hinzu, dass das Unternehmen Hunderttausende von Nutzern hat und jeden Monat mehr hinzu.

Shetty, die fest an Kryptowährungen glaubt, hat auch eine Kampagne auf Twitter gegen Indiens Haltung zur Kryptographie durchgeführt und die Menschen auf die Vorteile eines dezentralen globalen Finanzökosystems aufmerksam gemacht.