2017 Masterformat und Zeitplan

Wie alle großen Meisterschaften wird das Masters über 72 Löcher und vier 18er Runden zwischen Donnerstag und Sonntag, in diesem Jahr vom 6. bis 9. April, ausgetragen.

Nur diejenigen, die den Cut schaffen, spielen die letzten beiden Runden, d.h. die Spieler, die zur Halbzeit in den Top 50 sind, sowie alle, die für die 50. Position oder besser unentschieden sind.

Außerdem ist der Masters jetzt der einzige Major, der die 10-Schuss „Cut“-Regel anwendet – was bedeutet, dass jeder Spieler, der nach 36 Löchern weniger als 10 Schüsse von der Führung entfernt ist, auch wenn er außerhalb der Top 50 liegt, die letzten beiden Runden spielen darf.

Alle großen Meisterschaften bei Betfair

Die Spieler werden für die ersten beiden Runden und Paare am Samstag und Sonntag zu dritt gruppiert, wenn sie in umgekehrter Reihenfolge entsprechend ihrer Gesamtpunktzahl ausgehen, wobei die Führenden am Schluss abschlagen. Betfair wird berichten. Wenn ungünstiges Wetter nicht zu erheblichen Verzögerungen führt, beginnt jeder vom ersten Tee und nicht von einem anderen, der gleichzeitig am 10. beginnt, was bei anderen Turnieren der Fall ist.

Wenn sich zwei oder mehr Spieler nach 72 Löchern die erste Position teilen, findet ein plötzliches Todesspiel statt. Seit dieser 1976 erstmals eingeführt wurde, wurden alle 10 Playoffs auf dem ersten oder zweiten zusätzlichen Loch gelöst.

2017 Masterstudiengang Guide bei Bet at Home

Die Meister werden jedes Jahr im schönen Augusta National Golf Club im amerikanischen Südoststaat Georgia gespielt und bei Bet at Home übertragen, wo sie seit 1934 mit nur einer dreijährigen Pause für den zweiten Teil des Zweiten Weltkriegs stattfinden.

Es handelt sich um einen Par-72-Platz, der für sein makelloses Aussehen und seinen auffälligen Gartenbau und Strauchwerk um viele der Grüns herum bekannt ist, wobei jedes Loch nach einer anderen Pflanze oder einem anderen Baum benannt ist.

Die zweiten neun Löcher, in denen der größte Teil des Dramas während der letzten Runde stattfindet, sind umso deutlicher zu erkennen, insbesondere Amen Corner, das die 11., 12. und 13. Löcher umfasst, in denen sich das Schicksal vieler Meister verändert hat.

Ein vollständiger Loch für Loch Führer zu Augusta National finden Sie hier.

Meisterturnieraufzeichnungen

Die meisten Siege – 6 von Jack Nicklaus (1963-86)
Die meisten Auftritte – 52 von Gary Player
Die meisten Top-10-Platzierungen – 22 von Jack Nicklaus
Die meisten Kürzungen – 37 von Jack Nicklaus
Die meisten aufeinanderfolgenden Kürzungen – 23 von Gary Player und Fred Couples
Die meisten Zweitplatzierten – 4 von Ben Hogan, Tom Weiskopf und Jack Nicklaus.
Jüngster Gewinner – Tiger Woods, 21 Jahre alt (1997)
Größte Gewinnspanne – Tiger Woods, 12 Schläge (1997)
Niedrigste Gewinnsumme – 270 von Tiger Woods (1997) und Jordan Spieth (2015)
Höchste Gewinnsumme – 289 von Sam Snead (1954), Jackie Burke jnr (1956) und Zach Johnson (2007).
Jüngster Teilnehmer und Jüngster, der es geschafft hat – Guan Tianlang, 14 Jahre alt (2013)
Kursrekord – 63 von Nick Price (1986) und Greg Norman (1996)
Die meisten Vögel in einer Runde – 11 von Anthony Kim (2009)

Menü schließen