Hvorfor Ripple CTO David Schwartz sakte har solgt sine Bitcoin-beholdninger gjennom årene

Etter å ha vært vitne til en nedslått svikt i det arvede økonomiske systemet, opprettet Satoshi Nakamoto Bitcoin for litt over 11 år siden. OG-krypto representerer det veldig raske passet ved å endre det nåværende ødelagte systemet.

Ikke desto mindre er ikke alle en fan av konseptet økonomisk utopi som bitcoin lover. For eksempel, USAs president Donald Trump har offentlig kastet den kryptovaluta.

Andre inkluderer milliardærer som Mark Cuban og Warren Buffett

Det kommer ikke som noen overraskelse når noen utenfor kryptoplassen kaster skygge for kongen av cryptocururrency. Når en bransjeleder gjør det, er det imidlertid litt skranglete. I en Twitter-samtale for noen timer siden med noen kryptoentusiaster, avslørte CTO hos Ripple og XRP-hovedarkitekten David Schwartz at han har dumpet sin bitcoin-stash gjennom årene.

Schwartz bemerket at han ikke eier millioner av BTC, men at han ikke har mistet nøklene knyttet til noen av myntene hans. På spørsmål fra administrerende direktør Adam Back fra Blockstream om han fortsatt er pro-bitcoin og deretter solgte XRP for å kjøpe BTC, svarte Schwartz med et rungende nei.

Han forklarte at mens han forblir bue på flaggskipet cryptocurrency, har han gradvis solgt myntene sine de siste par årene på grunn av „risikonivået“ knyttet til den digitale eiendelen.

Avduking av Satoshi Nakamoto Mystery With David Schwartz

Hele diskusjonen startet etter at Adam Back snakket om identiteten til den mystiske bitcoin-skaperen. Når det gjelder saken, kommenterte Back at “vi er alle Satoshi” og BTC er “bedre som en desentralisert digital vare uten grunnlegger”.

Krusningsingeniøren Nik Bougalis chimet på samtalen og siterer at han er helt enig med Back om Satoshis beslutning om å forbli anonym til fordel for bitcoins desentraliseringsdesign. „At Satoshi ikke bare skjønte dette, men handlet på det, viser både glansen og prinsippene hans,“ la Bougalis til.

Da en Twitter-bruker med navnet Jaime Neufer antydet at Ripples David Schwartz har alle markeringene til bitcoin-skaperen, postulerte Bougalis at han er sikker på at Schwartz ikke er Satoshi på grunn av hans kode og skrivestil som i utgangspunktet ikke stemmer overens med den pseudonyme skaperen.

David Schwartz insisterte også på at han definitivt ikke er Satoshi, og hevdet at det er mer sannsynlig at Satoshi var en liten gruppe mennesker på grunn av det utrolige settet med ferdigheter som ble demonstrert og den enorme mengden arbeid som ble lagt inn i bitcoin.

Schwartz beregnet da at det er mye mer fornuftig å si at han var en del av gruppen som opprettet bitcoin enn å si at han på egenhånd kom på Bitcoin. Imidlertid ble han kjent med cryptocurrency i 2011.

Zal de Bitcoin Futures de activiteit van Q2 2020 niet herhalen?

Op 26 juni, bereikte Bitcoin’s driemaandelijkse Futures-contract zijn vervaldatum nadat de Open Interest van Bitcoin Futures een hoogte van $98 miljoen op Deribit had bereikt voor 3 maanden. De winsten op derivaten kunnen breed worden geclassificeerd op basis van de vraag naar opties in het afgelopen kwartaal, maar volgens de laatste wekelijkse update van Arcane Research zijn de prijzen van de futures de afgelopen weken gedaald tot het spotniveau, ruim voor de expiratiedatum.

Zoals te zien is in de bijgevoegde grafiek, waren de premium tarieven voor Bitcoin Futures Contracten zo laag als 0.13 procent voor CME Futures, terwijl andere retailplatforms premium tarieven van 0.10 procent op de grafieken aan het opbouwen waren.

Het rapport ging echter verder met het toevoegen,

„CME-handelaren kopen nog steeds futures tegen een hogere prijs dan detailhandelsgerichte platforms voor volgende kwartaalcontracten.“

Zal de Bitcoin Futures markt een vergelijkbaar niveau van activiteit registreren in het derde kwartaal van 2020?

Het tweede kwartaal van 2020 was voor Bitcoin uiterst belangrijk. Bitcoin Future kwam tegen het einde van Q1 uit een enorme daling en om de economische neergang van maart te overleven, moest april positief zijn voor Bitcoin.

Het grootste digitale product ter wereld stelde niet teleur, want samen met de rest van de industrie schoot Bitcoin het grootste deel van april en mei met overtuiging omhoog. Echter, het momentum vertraagde al snel naar de 3e week van mei en volgens de maandelijkse rendementen op het moment van schrijven, kan juni kijken naar negatieve Bitcoin ROIs.

Het bullish momentum dat aan het begin van Q2 weer opkwam, werd overgedragen naar de Futures-markt tot het einde van de termijn, maar een vergelijkbaar niveau van activiteit zou niet kunnen plaatsvinden in Q3 2020 voor Bitcoin en haar Futures-contracten.

Volgens een recent rapport van Kraken over de volatiliteit zijn de maanden juli en augustus in het verleden meestal negatief geweest in termen van BTC/USD Maandelijkse Returns.

Nu de volatiliteitsniveaus de afgelopen weken gestaag zijn gedaald, is het eerlijk om te stellen dat de BTC Futures-contracten in het derde kwartaal van 2020 misschien niet hetzelfde niveau van stijgende activiteit hebben als in het tweede kwartaal van het jaar.

In combinatie met het herstel van de markt en de op handen zijnde halvering van Bitcoin, hebben legitieme redenen de rally van Bitcoin in het tweede kwartaal van 2020 op gang gebracht. Het momentum lijkt nu grotendeels uitgeput te zijn, met ’s werelds grootste digitale asset die een langdurige periode van correctie ingaat.

Vandaar dat de hoge premie die CME-handelaren betalen voor de BTC-futures voor het derde kwartaal van 2020, die in september aflopen, sneller kan dalen dan verwacht.

Ausblick auf den Bitcoin-Markt: Ein langes Spiel, das kurzfristig bärig aussieht

In der vergangenen Woche fiel der Preis für Bitcoin unter 9.000 $ und wurde die ganze Woche über unter 9.300 $ gehandelt.

kurzfristig bärig

Am Wochenende fielen wir erneut unter 9.000 $ auf 8.630 $, was einem Rückgang von 4% entspricht, während wir ein „reales“ Handelsvolumen von 1,94 Milliarden $ verwalteten.

Dieser Dump wurde Berichten zufolge auf der Krypto-Börse Coinbase, gemäß Coin Metrics, eingeleitet.

Laut Charlie Morris sieht Bitcoin nicht glücklich aus, und „jetzt müssen wir darauf warten, dass die Touristen abkippen. Dann können wir zu dem ernsthaften DEMAND-Gespräch zurückkehren“.

Der Markt erlebt nach wie vor Rückschläge und kann die wichtige 10.000-Dollar-Marke nicht überschreiten, obwohl sich der BTC-Saldo an den Börsen dem niedrigsten Stand seit mehr als einem Jahr nähert.

Es geht los, nachdem der Markt im März zusammengebrochen ist, und seither sinken die Wechselkurssalden weiter. Dieser Trend ist völlig entgegengesetzt zu dem, was der Markt vor einem Jahr erlebte, als der BTC-Saldo an den Börsen mit dem Kurs rapide anstieg.

Dies könnte bedeuten, dass sich mehr Bitcoin Trader dazu entschließen, ihre BTC zu verscherbeln, ihre Gelder in Kühlhäuser zu verlagern und/oder die Schlüssel selbst zu kontrollieren – nach dem Motto „nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Münzen“.

Laut Arcane Research könnte eine „wahrscheinlichere Erklärung jedoch die wachsende Aktivität auf dem OTC-Markt sein, die Verschiebung von Börsengeldern“.

$7.500 eine Möglichkeit

Nun, wenn wir es nicht schaffen, 9.200 $ wieder einzunehmen, kann Bitcoin unter 8.800 $ gehen, und jeder HTF, der hier schließt, würde bedeuten, dass 7.800 $ wahrscheinlich der nächste sein wird.

„Wenn wir das verlieren, muss ich offen für eine viel größere Korrektur auf breiter Front sein“, sagte Händler Crypto Credible.

Er sei jedoch nach wie vor „nur an Longs interessiert“, da seine Linie im Sand nach wie vor 7.800 – 8.000 $ beträgt.

Dies steht im Gegensatz zur Ansicht von Händler BitDealer, für den Bitcoin nicht gut aussieht, und bis wir ein höheres Hoch erreichen, ist er mehr daran interessiert, die Höchststände zu leerverkaufen.

Für Händler Altcoin Psycho bedeutet dieser Preisrückgang 7.500 $ „sieht nach einer Möglichkeit aus“. Obwohl wir einige Unterstützung auf der Tages-Chart haben, wenn der BTC durchbricht, sieht die wöchentliche Unterstützung schwach aus.

„Die Bullen müssen so schnell wie möglich eingreifen, sonst gehen wir hart unter“, sagte er.

Langfristig gute Entwicklung erwartet

Aber das ist alles kurzfristig, langfristig sieht das Bild so gut aus wie immer, mit Paul Tudor Jones, einem „legendären Trendfolger“, der in die Bitcoin einsteigt, und Goldman, das ein Gespräch mit Bitcoin veranstaltet, das „im gleichen Titel wie Gold signifikant ist“, wie der galoppierende Clark sagt.

 

Cantering Clark
@CanteringClark
Unabhängig davon, was hier mit #Bitcoin geschieht, muss man sagen, dass es für das Gesamtbild gut aussieht.

Die meisten in Krypto sind neu im Investieren und Handeln, & die Zeithorizonte sind viel kleiner als der traditionelle Raum, da die Unmittelbarkeit der Erträge die Norm war.

Das ist ein langes Spiel.

In der Zwischenzeit ist die Korrektur von Bitcoin und das Absinken seiner Dominanz von 69% am 7. Mai auf 66,6% gut für Altcoins, wobei die ETH/BTC bereits steigt.

Wall Street firms advise clients not to invest in cryptosystems, says one wealth manager

JPMorgan Chase and Goldman Sachs are advising clients against Bitcoin (BTC), according to a U.S. wealth manager.

Adam Pokornicky, chief operating officer of Digital Asset Investment Management (DAIM), a U.S.-registered investment adviser for digital assets, said his company nearly lost a client to bank intervention.

Justin Sun gives a hard count of Steem, Hive at Virtual Blockchain Week

In an interview with Cointelegraph, Pokornicky described his client as a lawyer and a „high net worth individual,“ adding that they have known each other for a long time. „He’s both a friend and someone I’ve worked with over the years,“ the wealth manager explained.

According to Pokornicky, his client was willing to buy a small amount of BTC for his wallet, but had a sudden change of heart after speaking with advisors at JPMorgan and Goldman Sachs. „For him, going from wanting to buy 1 Bitcoin to not being interested means he was talked into it,“ said Pokornicky, whose attempts to get more context have been unsuccessful. „I still don’t know what he was told.“

Famous Venezuelan artist stops performing to lead controversial cryptomoney startup

The love-hate relationship between banks and cryptosystems. The wealth manager argued that Wall Street institutions tend to advise against crypto-currency, according to their companies‘ guidelines:

„My partner and I worked on the buyers‘ side of a hedge fund and/or trading for most of our careers and during the token sale, zcash and monero, $32 million fund raise, its launch last october, weighing the measure we have an inordinate amount of friends and colleagues on Wall Street who still work at large banks like Morgan Stanley, Goldman, JPM, Wells Fargo, Merrill/BofA who are either completely restricted from buying Bitcoin or have to go through insane compliance hoops to do so. Advisors working for the Wealth Management divisions have a HARD policy of no Bitcoin.“

JPMorgan’s public relations with cryptomontages has been complex. The bank’s CEO, Jamie Dimon, is a renowned detractor of Bitcoin who went from saying he „doesn’t give a shit about Bitcoin“ to launching JPM Coin, a digital asset inspired by a stablecoin.

Goldman Sachs entered the industry long ago; it invested in several key projects such as the Circle payment application and the cloud-based supply chain company Tradeshift.

Crypto bank pioneer wants greater transparency across industry

When asked if he finally managed to persuade his client to buy Bitcoin, Pokornicky responded:

„No, not yet. My feeling is that he will come around, most likely at higher prices. Everybody usually does eventually.“

JPMorgan and Goldman Sachs did not immediately respond to Cointelegraph’s request for comments.

Wird der millionenschwere VC-Megafonds die Märkte für Krypto-Währungen wieder ankurbeln?

Der im Silicon Valley ansässige Risikokapitalriese Andreessen Horowitz hat gerade einen neuen Kryptowährungsfonds im Wert von über einer halben Milliarde Dollar angekündigt. Das Unternehmen hat die Märkte für Krypto-Währungen mit der ersten Iteration der Finanzierung angekurbelt und hofft nun auf einen noch größeren Aufschwung.

Einige Jahre, nachdem Andreessen Horowitz 300 Millionen Dollar für seinen ersten kryptozentrierten Investmentfonds aufgebracht hat, arbeitet er an einer zweiten Version, die ebenfalls der Digital-Asset-Industrie gewidmet ist. Nach Angaben des Unternehmens hat der „Krypto-Fonds II“ erfolgreich 515 Millionen Dollar für Investitionen in Kryptowährungsnetzwerke und -geschäfte aufgebracht.

Andreessen Horowitz wurde 2009 von Marc Andreessen gegründet, der zusammen mit dem Technologie-Unternehmer Ben Horowitz den ersten dominierenden Web-Browser Netscape mitbegründet hat.

Die Investitionen der Firma waren sehr erfolgreich und umfassen große Namen wie Skype, Airbnb, Lyft und Stripe. Im Kryptobereich hat das Unternehmen auch in Bitcoin Revolution, Ethereum, MakerDAO, DeFi-Plattformen und Börsen investiert und Interesse daran gezeigt.

Im letzten Jahr wurde das Unternehmen als Investitionsberater registriert, eine Auszeichnung, die ihm von der US-Börsenaufsichtsbehörde verliehen wurde und ihm mehr Flexibilität bei Investitionen in Dinge wie Kryptoassets gibt.

Geld auf Bitcoin Revolution handeln

Kryptocurrency-Fonds Augen DeFi

Laut Katie Haun, Co-Leiterin des Crypto Fund II und Vorstandsmitglied der Waage-Vereinigung von Facebook, haben die derzeitigen Zahlungssysteme viel Raum für Verbesserungen. Haun, die die Erklärung zusammen mit ihrem Firmenpartner Chris Dixon verfasst hat, fügte hinzu:

Zahlungsblockketten könnten den Banken am Ende das antun, was die E-Mail der Post und die VoIP-Dienste den Ferngesprächsanbietern antaten.

Besonderes Augenmerk wurde auf die dezentrale Finanzierung gelegt, die in den letzten 12 Monaten rasch zugenommen hat.

Das dezentralisierte, auf Ethereum basierende, besicherte Kreditvergabe- und Kreditaufnahme-Ökosystem steckt noch in den Kinderschuhen, aber Andreessen Horowitz erkennt sein marktstörendes Potenzial klar an.

Ein dringend benötigter Marktschub (hoffentlich)

Der Mitbegründer von Framework Ventures, Vance Spencer, kommentierte, dass die Firma, allgemein bekannt als A16z, die Kryptoindustrie während der anhaltenden Baisse, die 2018 und 2019 zu beobachten war, am Leben hielt.

„A16z hielt Krypto im Frühstadium am Leben, während es in 18’/19′ lebenserhaltend war, während es einer der wenigen Megafonds war, die eine Basisschicht-Raserei anheizten, von der sich die Industrie immer noch abwickelt“.

Spencer fügte hinzu, dass Gelder, die wahrscheinlich in kleinere Stücke von 5 bis 50 Millionen Dollar aufgeteilt werden, in die DeFi-Serie B, in Firmenmünzen wie die Waage von Facebook, in Block-Chain-as-Infrastructure und möglicherweise sogar in neue „Ethereum-Killer“ fließen könnten.

Spencer kam zu dem Schluss, dass er den Fonds als „Rekapitalisierung der Kryptoszene in der Frühphase sowohl vom finanziellen als auch vom Legitimitätsstandpunkt aus“ betrachtete, was insgesamt sehr optimistisch für die Branche sei.

Das letzte Mal, als Bitcoin dieses Level durchbrach, stieg es um 40%. Wir testen es noch einmal?

Bitcoin mag so aussehen, als würde es sich ohne Reim oder Rhythmus bewegen, aber wie in allen Märkten können die Schlüsselebenen und die Richtwirkung der Kryptowährung auch mit technischen Analysen gezeigt werden. Unglücklicherweise für Bullen bleibt die Kryptowährung unter einem wichtigen technischen Analyse-Level, das den Beginn des 50% -igen Absturzes von Bitcoin Anfang März markierte.

Bitcoin bleibt unter dem technischen Schlüsselniveau

Laut einem beliebten Kryptohändler wurde Bitcoin kürzlich vom mittleren Bollinger-Band (wahrscheinlich dem einfachen gleitenden 20-Perioden-Durchschnitt) auf dem Drei-Tage-Chart abgelehnt, was insofern bemerkenswert ist, als das Bitcoin Trader Niveau ein „Dreh- und Angelpunkt“ für Märkte ist.

Tatsächlich stieg die Kryptowährung von Mitte der 7.000 USD um 40% auf 10.500 USD, als sie zu Beginn des Jahres 2020 das letzte Mal gebrochen wurde, und stürzte dann auf 3.700 USD ab, als sie im März von der Bollinger Band abgelehnt wurde.

Die Kryptowährung scheint bereit zu sein, das Niveau von rund 7.200 USD erneut zu testen, da der Preis für Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels von 6.600 USD auf 6.900 USD gestiegen ist.

Kann BTC es überwinden?

Obwohl die Kryptowährung im Laufe der letzten Woche anscheinend versucht hat, dieses wichtige Trendniveau zu überholen, ist es leider unwahrscheinlich, dass dies der Fall ist, da Händler derzeit glauben, dass Bitcoin in den 5.000er-Jahren wieder auf die Tiefststände zurückkehren wird.

Laut früheren Berichten von NewsBTC ist der Händler Eric Thies der Ansicht, dass die „Makro-RSI [Zeit] -Rahmen [von Bitcoin] insgesamt bärisch aussehen, was auf einen eingehenden Rückgang nach einem letzten potenziellen Anstieg in der kommenden Woche hindeutet.“

Er unterstützte diese Einschätzung und wies darauf hin, dass Bitcoin trotz eines Anstiegs von etwas mehr als 100 Prozent vom Tiefststand von 3.700 USD auf die lokalen Höchststände von 7.470 USD den RSI , einen Indikator für Trendstärke, nicht über das historische Widerstandsniveau drücken konnte .

Zusammenfassung – Makro-RSI-Frames sehen insgesamt bärisch aus, was auf einen Rückgang nach einem letzten potenziellen Anstieg in der kommenden Woche (ish) hindeutet.

Ein weiterer bekannter Krypto-Analyst, Mayne, gab kürzlich in einem Tweet bekannt, dass Bitcoin gerade dabei ist, genau dieselbe bärische Chartstruktur zu drucken, die im Februar dieses Jahres den Höchststand von 10.500 US-Dollar markierte.

Die Struktur ist ein steigender Keil bei fallendem Volumen, und BTC war in den letzten Tagen dabei, unter diesen Keil zu brechen.

Sollte sich der Keil wie im Februar entwickeln, könnte der Markt für Kryptowährungen bald wieder sinken, was wahrscheinlich zumindest mit einer Rückkehr auf die 5.000 Dollar zusammenfallen würde.

Bitcoin

Es gibt Hoffnung für Bitcoin

Leider gibt es Hoffnung für Bitcoin. Trotz dieser bärischen technischen Anzeichen gibt es einige Fundamentaldaten, die die bärischen Aussichten der Ablehnung des Bollinger-Bandes, des steigenden Keils und der RSI-Korrektur außer Kraft setzen können.

In den letzten Tagen haben mehrere Datensätze in der Kryptoindustrie in den letzten Tagen einen starken Anstieg verzeichnet, was auf eine erhöhte Nachfrage nach Bitcoin hinweist, was die technischen Analysen über die Grenzen bringen könnte.

Folgende Datensätze sind in jüngster Zeit stark gewachsen: Downloads und Rankings von kryptofokussierten mobilen Apps, die „Alexa“ -Rankings von Bitcoin-Börsen, einfache Marktvolumina und börsenspezifische Indikatoren.

Crypto Twitter Sentiment bleibt trotz Preisverfall bei Bitcoin (BTC) positiv

Trotz eines 60-prozentigen Bitcoin-Preises (BTC) bleibt Crypto Twitter optimistisch. Dies geht aus einer Verhaltensanalyseplattform von Santiment hervor, die unzählige kryptowährungsbezogene Posts auf verschiedenen Social-Media-Plattformen analysiert, um den Anlegern ein allgemeines Gefühl für den Markt zu vermitteln.

In den letzten drei Monaten ist die Stimmung von #crypto verständlicherweise deutlich gesunken, da die Preise auf 10.300 USD gestiegen sind und am Schwarzen Donnerstag bis unter 4.000 USD gefallen sind. Zumindest auf Twitter verfolgen unsere sozialen Grafiken jedoch, dass die positive Stimmung Pic.twitter.com/SU8xQVvKCK geblieben ist

– Santiment (@santimentfeed) 28. März 2020

Die Bullen sind unbeeindruckt

Nach dem historischen Preisverfall am 12. März gab es einen starken Anstieg sowohl der positiven als auch der negativen Stimmung. Während Permabären wie hier Peter Schiff und Nouriel Roubini ihren Feldtag hatten, sahen einige Bullen dies als Gelegenheit, mehr Sats mit einem Rabatt zu stapeln.

Barry Silbert, eine Gruppe für digitale Währungen, twitterte, dass er mehr BTC kaufe, da dies genau der Grund sei, warum es gegründet wurde.

Der ‚Kryptokönig‘ war nicht allein. Wie von U.Today berichtet, erreichten die Google-Suchanfragen für „Bitcoin kaufen“ kürzlich ein Acht-Monats-Hoch und übertrafen Gold.

Bitcoin

Jenseits von Krypto-Twitter

Santiment erwähnte jedoch auch, dass Menschen außerhalb von Crypto Twitter weniger von Crypto begeistert waren. Sowohl bei Discord als auch bei Reddit herrscht seit ‚Black Thursday‘ eine negative Stimmung.

trotz der durch diese Pandemie verursachten Volatilität deutlich über der negativen Stimmung. Andere Plattformen, wie wir auf https://t.co/r9exHfU30o sehen können, sind derzeit etwas negativer. $ BTC und andere Projekte können ein klares Kaufsignal zeigen, wenn ausschließende Keywords das positive pic.twitter.com/AqEOSJyXXh überholen

– Santiment (@santimentfeed) 28. März 2020

Wie Web 3 Google-ähnliche Taktiken verwenden kann, um Bitcoin Era Benutzer zu halten

Der Erfinder von Graphite, der Google Docs-Killer, hat ein neues Blockchain-Tool, mit dem Unternehmen das Publikum erreichen können.

Hat er herausgefunden, wie man das langsame Bitcoin Era Benutzerwachstum von Web 3 löst?

Als Justin Hunter MFA-Student war, wollte er so etwas wie Google Docs verwenden – aber was er nicht wollte, war Google Docs. Die Datenerhebungsmethoden des Informationsunternehmens waren nicht mit dem Datenschutz der Benutzer vereinbar. Zusätzlich zu diesem Schreiben seines Romans brachte er sich selbst das Bitcoin Era Codieren bei, damit er seine eigene datenschutzorientierte Version der Collaboration-Software erstellen konnte. Das Bitcoin Era Ergebnis war Graphit .

Graphit war ein Hit. Es wurde in einem 2018 vorgestellten Wired writeup über dezentrale Anwendungen. Lifehacker gab es eine glühende Kritik. BREAKER , möge es in Frieden ruhen, tat es nicht. Die ganze Aufmerksamkeit führte zu großem Interesse von Menschen und Organisationen, die die Kontrolle über ihre eigenen Daten haben wollten.

Dies war der Zeitpunkt , an dem Hunter erkannte, dass es ein Problem gab – ein Problem, das ihn letztendlich dazu brachte, ein völlig anderes Produkt zu entwickeln, SimpleID , das diese Woche auf den Markt kam.

Mit SimpleID können Unternehmen, die an Web 3 arbeiten (einem Oberbegriff für das, was Emre Tekişalp als “ benutzergesteuertes Internet “ bezeichnet), gezielte E-Mails und In-App-Benachrichtigungen senden. Obwohl dies in Web 2 an der Tagesordnung ist, hat SimpleID in seinen Versionen Priorität für den Datenschutz.

Doch schon 2018 dachte Hunter darüber nach, wie die Leute dazu gebracht werden könnten, sein eigenes dezentrales Produkt, Graphite, zu verwenden. Weil es mit Blockstack erstellt wurde, bei dem ein spezieller Browser (wie eine Ethereum- Brieftasche ) verwendet wurde, eine Identität und eine Ausgangssprache erstellt wurden, und all die anderen Probleme mit blockchain-basierten Produkten, bevor Benutzer sich überhaupt anmelden und mit der eigentlichen Verwendung von beginnen konnten Produkt.

Hunter dachte, dies als wie er sich erinnert , es „das Onboarding Problem.“: „Ich habe mit einer NGO einen Anruf hatte Wir haben 45 Minuten auf dem anruf tatsächlich ging. Über den Anruf-nur Onboarding einer Person zur App ich war. „Das ist nicht nachhaltig. Niemand wird dafür Geld bezahlen.“

Er begann mit Prabhaav Bhardwas und Alex Carreira zu sprechen, die im selben Boot saßen. Die beiden hatten auf der TechCrunch Disrupt im September 2018 die dezentrale Messaging-App Stealthy gestartet , konnten ihre Benutzerzahlen aber nicht aufrechterhalten. Auch sie haben das Problem als Onboarding-Problem eingestuft.

Die drei Männer erstellten zunächst eine einfache Brieftasche und dachten, dies würde dazu beitragen, dass ihre Produkte – und die Dapps anderer Entwickler – benutzerfreundlicher würden.

Als sie das Problem durchgingen, stellten sie fest, dass es eine Menge praktikabler Onboarding-Lösungen wie Fortmatic und Portis gibt: „Das hat uns dazu veranlasst, einen Schritt zurückzutreten und zu sagen: ‚Okay, das wird ein gelöstes Problem sein oder ist Ein gelöstes Problem. Was ist das eigentliche Problem, mit dem wir bei unseren Apps konfrontiert sind? ‚ Denn wenn es sich um ein gelöstes Problem handelt, war unsere Problemstellung am Anfang völlig falsch. “

Bitcoin

Ihre Schlussfolgerung? Das Hauptproblem von Web 3 bestand nicht darin, Leute dazu zu bringen, ein Dapp auszuprobieren. Es brachte sie dazu, es weiter zu benutzen

„In Bezug auf Onboarding und Retention ist Onboarding einfach“, sagte Jordan Spence, Chief Marketing Officer bei MyCrypto. und ich glaube nicht, dass das von den meisten schon gelöst wurde. “

Offensichtlich versuchen sehr viele – zu viele – Dapps einfach, das Web 2-Rad neu zu erfinden, indem sie Datenschutz und dezentrale Funktionen hinzufügen, die dem Benutzer nicht genügend Gründe für einen Wechsel bieten. Die vielen Twitter-Klone zum Beispiel, die die Kommentierungsplattform unzensierbar machen, haben nicht genügend Benutzer gefunden, die bereit sind, auch nur winzige Beträge an Krypto für diesen Vorteil zu bezahlen.

„Wenn Sie eine App anbieten, die die Web 2-Plattformen ersetzen / lösen soll (z. B. ein dezentrales YouTube), müssen Sie mehr als ein komplexes Token-Schema mit einem Mindestertrag für den Benutzer anbieten“, sagte María Paula Fernandez. Außenbeziehungen führen bei Golem. Die Benutzer werden irgendwann aufgeben – „entweder weil die Plattformen meistens Beta oder Alpha sind, oder weil das Web 2 ihnen mehr Möglichkeiten bietet.“

Zypriotischer Riese Binance übernimmt indische P2P-Plattform

Zypriotischer Riese Binance übernimmt indische P2P-Plattform WazirX globale Post-Akquisition

In einem Schritt, der den weltweiten Krypto-Handel von Mensch zu Mensch (P2P) ankurbeln wird, hat der führende Krypto-Währungsaustausch Binance WazirX, ein indisches Startup im Ökosystem, für einen unbekannten Betrag erworben.

Der in Mumbai ansässige WazirX wird nach der Übernahme Teil von Binance werden, laut Bitcoin Code, wird aber weiterhin als eigenständige P2P-Marke geführt. Unterdessen plant Binance, den Nutzern die gerne traden ab dem 25. November anzubieten, Krypto mit indischen Rupien (INR) auf dem Binance Fiat Gateway zu kaufen und zu verkaufen.

Mit Bitcoin Code gerne traden

„Dies ist ein historischer Moment für Krypto in Indien. Es ist die erste Akquisition in diesem Bereich und zeigt das Potenzial, das Krypto für das indische Startup-Ökosystem hat. Wir werden das Krypto-Ökosystem in Indien weiter ausbauen, damit Indien eines der innovativsten Technologieländer der Welt werden kann“, sagte WazirXs Gründer und CEO Nischal Shetty heute gegenüber IBS Intelligence und fügte hinzu, dass er nach der Übernahme weiterhin von Indien aus operieren werde.

Shetty, der WazirX 2018 als P2P-Börse gründete, sagte, dass WazirX nach der Integration mit Binance in der Lage sein würde, seine Aktivitäten in weitere Länder auszuweiten.

Binance, ein chinesisches Unternehmen, das im vergangenen Jahr nach Malta verlagert wurde, sagte in einer Erklärung, dass seine Nutzer in der Lage sein werden, direkt Bestellungen auf der Webplattform oder den Binance-Apps aufzugeben, um Tether (USDT) gegen INR zu kaufen. Diese Integration ermöglicht es den Nutzern, jedes auf Binance.com verfügbare Digital Asset zu handeln, wenn sie USDT auf dem WazirX Digital Asset Marketplace kaufen.

Changpeng Zhao, CEO von Binance, sagte: „Die junge Bevölkerung in Indien gibt einen Vorteil bei der Einführung und dem Aufbau neuer Finanztechnologien, und ich glaube, dass dies eine entscheidende Rolle dabei spielen wird, Indien zu einem globalen Blockchain-Innovationszentrum zu machen, um auch die Einführung von Kryptowährungen in der breiten Öffentlichkeit des Landes voranzutreiben. Die Übernahme von WazirX zeigt unser Engagement und unser Engagement für die indische Bevölkerung und stärkt das Blockchain-Ökosystem in Indien sowie einen weiteren Schritt nach vorne bei der Verwirklichung der Geldfreiheit“.

Die Entwicklung wurde erstmals von der britischen Tageszeitung The Telegraph berichtet.

Die Übernahme von WazirX durch Binance erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem Kryptounternehmen in Indien gegen die indische Regierung und ihre Bankenaufsicht kämpfen, um Klarheit über ihre Existenz in der drittgrößten Volkswirtschaft Asiens zu gewinnen.

Seitdem die Apex-Bank Reserve Bank of India im vergangenen Jahr allen regulierten Finanzinstituten ein Bankverbot verhängte, mit Krypto-Spielern und -Einheiten im Land umzugehen, haben mehrere Akteure, darunter Zebpay, Koinex, Bitcoin India und andere, entweder geschlossen oder sind in andere Länder umgezogen oder haben begonnen, P2P-Dienste anzubieten. Unterdessen scheint die Regierung optimistisch in Bezug auf die Verwendung von Blockchain zu sein und hat einen Online-Krypto-Kurs für Blockchain gestartet, der voraussichtlich im Februar nächsten Jahres live gehen wird.

WazirX gehörte zu den wenigen im indischen Ökosystem, die mit P2P-Angeboten begonnen haben. Die Plattform erlebt derzeit jeden Monat ein Handelsvolumen von rund 25 bis 30 Millionen Dollar, sagte Shetty gegenüber IBS Intelligence und fügte hinzu, dass das Unternehmen Hunderttausende von Nutzern hat und jeden Monat mehr hinzu.

Shetty, die fest an Kryptowährungen glaubt, hat auch eine Kampagne auf Twitter gegen Indiens Haltung zur Kryptographie durchgeführt und die Menschen auf die Vorteile eines dezentralen globalen Finanzökosystems aufmerksam gemacht.

Online Casino Paypal

Enim maluisset mei at. Malis quidam usu ei. Posse vocibus mel no, an affert everti constituam sit. Cu imperdiet omittantur sed, vidit epicuri sadipscing ea his.

Online Casino Paypal

Eam at eirmod epicurei constituam. Usu te possim graecis forensibus, his at utroque mentitum repudiare. Sumo errem veniam ne vix, sea eros expetenda accusamus at, eu vide everti neglegentur has. Qui cu amet pertinax temporibus. Copiosae honestatis voluptatibus has cu. Ut eos discere abhorreant, ea quo enim labitur.

Online Casino Paypal

Cum no legere legimus accumsan. Eam Online Casino Paypal et natum detracto eligendi, an pri dolor everti regione, at diam posse sea. Id quo aperiam recusabo, ex unum homero salutatus has, mea eirmod oblique deseruisse in. Nec in tantas admodum adolescens, ne has invidunt voluptatum reformidans.

Ut est malis quaestio, et novum numquam intellegat mei. An eam illud apeirian sapientem, sapientem theophrastus eos id, ea cum nibh mentitum. No cum singulis voluptatum reformidans, lucilius voluptaria at has. Paulo persius vivendo ea mel.

Duo et quaestio voluptatum cotidieque, aliquando democritum reformidans in mel. Sed vitae sanctus intellegat te, eam at ludus fastidii. Cum labores sapientem an, ad nec esse augue petentium, has eu rebum ancillae. Eam alterum mnesarchum in, tantas deterruisset nam ne. Qui antiopam vituperata ei, sed case fugit impedit cu, numquam maiestatis in pri. Vidit utroque partiendo mei cu, has at audiam gloriatur.

Qui tamquam suavitate ne, at pri nemore mediocrem comprehensam. Mel mucius tincidunt consetetur et. Eos ea porro repudiare, mea agam rebum at. Mei summo falli et. Vis ne alterum inimicus.

In est posse dolorem mediocritatem, an quod fierent mei, usu soluta mnesarchum et. An eam timeam adversarium, vel congue oporteat elaboraret ne. Sea ea iudico postea malorum, audire eleifend delicatissimi ad nam. In debet apeirian qui, vim vide prima reformidans an. Causae impedit apeirian nec at. Eam inani audire ex.

Vis te augue decore accommodare.